Samstag, 14. Dezember 2013

HDR-Automatik Canon EOS 5D Mark III

Meine Kamera verfügt über eine HDR-Automatik, die ich euch heute einmal kurz vorstellen möchte.
Im Prinzip macht die Kamera dabei nichts anderes als eine Belichtungsreihe und rechnet danach diese drei Fotos zusammen. Das heißt also, wenn ich die HDR-Automatik einstelle, macht die Kamera drei Fotos: ein normal belichtetes, ein unter- und ein überbelichtetes Bild. Die Stärke der Unter- und Überbelichtung kann man dabei entweder selber festlegen oder der Kamera überlassen. Die drei einzelnen RAW-Aufnahmen kann man dabei, wenn man möchte auf der Speicherkarte speichern. Und genau das finde ich an dieser Sache so praktisch. Ich habe eine Belichtungsreihe auf meiner Karte, sehe in der Vorschau ein HDR als JPG und kann so direkt beurteilen, was man noch aus den Bildern am Rechner rausholen kann.
Für die Bearbeitung in der Kamera kann man noch verschiedene Effekte einstellen, die ich euch anhand vor Fotos vorstellen möchte. Ich selber nutze nur den Effekt "Natürlich".




Natürlich










 Standart










 Gesättigt










 Markant










 Prägung








16 Kommentare:

  1. Hallo Angela, egal welches Programm du eingestellt hast, die Fotos sind alle schön, jedes auf seine Art. Mir persönlich gefällt das Foto von "Markant", am Besten.
    Wünsche dir einen schönen 3. Advent.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Margot, finde ich interessant, dass dir das am besten gefällt :)

      Löschen
  2. Das ist ja schon toll , was man da so machen kann.
    Ich weiß nur nicht warum , aber so recht komm ich an dieses HDR nicht rann, aber das liegt ja immer im Auge des Betrachtets :)
    Sind die Fotos nicht von eurem Aufflug ? :)

    Gaaaaaaanz liebe Grüße

    Flattichen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein Auge schreit auch bei sehr sehr vielen HDR-Bildern. Deswegen mag ich es auch nur, wenn die Technik genutzt wird, um das Natürliche hervorzuheben und nicht so quietschbunt zu machen :)
      Und das hast du gut erkannt, ja die Bilder sind von unserem Ausflug :) Ich hatte die Zeit und die wunderschöne Gegend dort genutzt, um die ganzen Effekte durch zu probieren :)

      Löschen
  3. Hallo Angela,
    Tolle Sache das die Mark 3 die RAW's für Auto-HDR aufheben kann, meine Cam ( EOS 650D ), macht bei dem Programm nur ein JPG daraus. Ist halt mal für ein HDR auf die Schnelle, für die Belichtungsreihen muss ich dann halt die Canon PC-Software bemühen.
    Falls es Dich interessiert, auch für die 5D gibt es die alternative Firmware "MagicLantern", die Du von der SD-Karte laden kannst, die erweitert die Fähigkeiten der Canon-EOS enorm.
    www.magiclantern.fm
    Ich hab das bei mir installiert :-) !
    PS: Die 5D steht auch auf meiner Wunschliste ;-) !




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah interessant, das wusste ich gar nicht, dass die 650D auch HDRs macht.
      Und vielen Dank für den Link!
      Ich wünsche dir, dass die 5D nicht allzulange nur auf deiner Wunschliste steht, das ist wirklich eine tolle Kamera!

      Löschen
  4. Sind alle sehr schön ,aber natürlich ist natürlich wenn man es nicht weis glaubt man es wäre ein natürliches Bild wenn man nicht selber fotografiert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Und genau so mag ich auch HDRs, wenn sie natürlich wirken.

      Löschen
  5. Hallo Angela :)
    diese HDR Einstellung gibt es auch in zweien meiner Smartphone - ich finde diese Bilder immer sehr schön, wenn natürlich der Effekt bei derartig kleinen Linsen nicht so sensationell ausfällt wie bei Deiner Ausstattung ;)
    Bei Deiner Bildfolge oben mag ich die gesättigte Fassung, ich mag solche Bilder mit großer Farbsättigung einfach.
    Lieben Gruß und Dir einen schönen dritten Adventabend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt Björn, mit Smartphones kann man heute auch so einiges anstellen. Ich habe es an meinem noch gar nicht ausprobiert.

      Löschen
  6. Das natürlichste warfürmichdas Schönste.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde diese Funktion bei der 5D auch wahnsinnig praktisch.

    Wenn ich sie denn mal mein Eigen nennen darf, werde ich die Funktion jedoch dafür nutzen, um zu schauen, ob das Motiv sich überhaupt als HDR eignet. Dann erspare ich mir das rumprobieren am Mac, nur um dann nachher festzustellen, das Motiv sieht in HDR für meinen Geschmack nicht aus.

    Ich werkle dann doch lieber selber ein HDR zusammen, als eins von der Automatik zu nehmen.
    Von Deiner Bilderreihe gefällt mir das Gesättigte am besten. Obwohl es mir dann insgesamt zu hell ist.
    So eine Mischung von Natürlich und Gesättigt. Irgendwo da liegt mein Favorit.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Tag wird kommen, an dem du sie dein Eigen nennen wirst! :)
      Ja genau dafür finde ich das auch sehr praktisch.

      Löschen
  8. Hallo Angela, die Funktion hat meine Pente auch. Wenn ich aber HDR Bilder machen möchte, erstelle ich eine manuelle Belichtungsreihe mit 7 oder 9 Bildern.
    HDR ergibt in der Tat erstaunliche Möglichkeiten :)

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...an so richtige HDRs habe ich mich bisher noch gar nicht rangetraut.
      Ich find das auch sehr anspruchsvoll, denn ich mag HDRs nur dezent und net so quietschig ;)

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...