Sonntag, 7. Oktober 2012

Dichter Nebel

Ich war noch ein mal an der Wuppertalsperre bei Haus Hammerstein. Diesmal mit meiner Freundin Sonja. Wir hatten uns verabredet um dort gemeinsam zu fotografieren, haben uns ein schickes Zimmer im Hotel reserviert und wollten es uns gut gehen lassen. Das war für mich das erste mal, dass ich nicht alleine mit der Kamera losgezogen bin, um Fotos zu machen. Und ich kann euch sagen: Zu zweit macht's mehr Spaß!
Wir sind am Sonntagmorgen also extra früh aufgestanden, weil wir den Sonnenaufgang fotografieren wollten. Wir hatten uns auch etwas Nebel gewünscht, der langsam über die Wupper schweben sollte. Was wir dann jedoch gesehen haben, hat uns doch sehr beeindruckt. So einen dichtel Nebel habe ich noch nie gesehen. Es war ein bisschen unheimlich und wirklich fürchterlich kalt. Aber was macht man nicht alles für sein Hobby? Also: Jacke an und raus in die düstere Kälte.


















Die Sonne hatte wirklich lange Zeit keine Chance durch den dichten Nebel durch zu scheinen.






Nur nach und nach hat sich der Nebel verzogen, um immer mehr vom strahlend blauen Himmel zu zeigen.





















Die Bilder von meinem ersten Besuch an diesem wunderschönen Ort könnt ihr hier sehen: Wuppertalsperre.
Und bitte klickt auf die Bilder, um sie euch größer anzuschauen.



8 Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hey Ronny! Vielen Dank :) Freut mich sehr, dass dir die Bilder gefallen!

      Löschen
  2. Wunderschöne, stimmungsvolle Fotos, Angela.
    Du hast die Stimmung des Sonnenaufgangs super eingefangen.
    Das Licht, die Farben und der Nebel... wirklich eine atemberaubende Kulisse und ein beeindruckendes Schauspiel. Dafür lohnt es sich wirklich früh aufzustehen und sich der Kälte auszusetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sonnenschein, für deinen lieben Kommentar!

      Löschen
  3. die Bilder sind unglaublich schön ! da hat sich das Warme-Anziehen und in der Kälte stehen für Fotos wirklich gelohnt =) wielange habt ihr warten müssen, bis sich der Nebel verzog ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jessi, für dein Kompliment :)
      Zwischen dem ersten und letzten Foto liegen fast 2 Stunden.

      Löschen
  4. Hallo ! Ich wollte mal fragen ob ich eins ihrer Bilder verwenden darf . Ich benötige sie für ein Photoshopwerk.

    Ich hoffe sie schreiben mir zurück :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Welches Foto und wofür genau?
      Wir können das gerne per Mail besprechen
      Miccolis.angela@googlemail.com

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...