Donnerstag, 5. März 2015

Da fällt die Erdbeere in die Milch

...und fällt immer und immer wieder.

Sonja von Dreamlightpictures und ich haben uns wieder einmal zum gemeinsamen fotografieren getroffen. Und bei unserer gemeinsamen Foto-Zeit ging es diesmal um diese Erdbeere.
Wir haben viel gelacht, viel geflucht, viel rumprobiert und viele, viele Male die Erdbeere in die Milch fallen lassen. Es ist wirklich gar nicht so einfach, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Und selbst wenn, dann ist da immer noch der Zufall, der entscheidet, wie das Ergebnis aussieht.
Nach ungefähr zwei Stunden hatten wir dann beide so einige Bilder im Kasten.

Sonjas Fotos findet ihr hier: Erdbeere in Milch - Splash



Und das sind meine Ergebnisse:




















































31 Kommentare:

  1. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie schwierig das ist...Toll sind die Bilder geworden! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lotta.
      Wir haben auch wirklich zwischendurch ganz schön geflucht ;)

      Löschen
  2. Hab Ihr echt super gemacht Ihr zwei! Tolle Aufnahmen .Das erste Foto finde ich absolut super! Klasse. Bei Dir ist die Milch nicht ganz so weiß und hell wie bei Sonja, was hast Du anders gemacht?

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Andy.
      Wir haben einzig ein kleines bisschen anders entwickelt, das ist dann einfach Geschmacksache.

      Löschen
  3. Das gefällt mir, dass ihr gemeinsam probiert - und die Bilder gefallen mir auch sehr - ich fürchte ich hätte die Erdbeere aufgefressen - ich bin nicht so die geduldige ...
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Monika.
      Das sind wirklich immer ganz besondere und wichtige Momente für uns, wenn wir zusammen fotografieren.
      Also ich bin ja schon recht geduldig..aber zwischenzeitlich hätte ich auch gerne alles hingeschmissen ;)
      Zu zweit geht sowas einfach immer viel besser :D

      Löschen
  4. Hihi, coole Idee, super umgesetzt und tolle Fotos gemacht!
    Liebe Grüsse Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angela,
    was gibt es schöneres als so ein Projekt gemeinsam zu starten ! wunderschöne Erdbeermilchfotos sind dabei entstanden !

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Claudia.
      Ja, das ist wirklich ganz wundervoll, dass Sonja und ich da so viel Spaß gemeinsam haben :)

      Löschen
  6. Wie wünderschön, wie macht man so eine wunderschöne Fotos , perfekt in der Szene gesätzt.!
    LG
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nina.
      Man muss auf jeden Fall mit einem Stativ und einem Fernauslöser arbeiten.
      Dann braucht es ein wenig Übung, um genau den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.

      Löschen
  7. Das hat so viel Spaß gemacht.^^
    Von der Schimpferei über den Aufbau mal abgesehen. ☻

    Deine Bilder mag ich auch total gerne. Vor allen Dingen das erste finde ich so klasse.
    Wie die Milch die Spitze der Erdbeere umhüllt und dann noch ein klasse Platscher.
    Das letzte gehört aber auch zu meinen Favoriten. Aber einen heimlichen Liebling habe ich auch.
    Das dritte Bild. Die Milch umschlingt die Erdbeere total kunstvoll finde ich. Und es sieht so herrlich cremig aus. Als hätte die Milch eine andere Konsistenz. Das liebe ich ja an diesen Aufnahmen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schimpferei? Welche Schimpferei? ;)
      Oh ja, das hat Spaß gemacht, auch wenn wir beide danach wie erschlagen waren :)
      Vielen Dank für deine lieben Worte.
      Ich finde das auch total faszinierend, wie die Milch auf Fotos wirkt.
      Ich bin so froh, dass wir das so gemeinsam hinbekommen haben.

      Löschen
  8. Das ist ja mal ne coole Idee :) Das letzte Foto gefällt mir am besten!
    Nachteil daran: Ich hab jetzt Lust auf Erdbeeren :D Na komm, wie viele Testobjekte habt ihr gegessen? ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe Danke Johanna :)
      Also ganz im ernst....ich hatte echt großen Hunger danach...aber ganz sicher NICHT auf Erdbeeren :p
      Nicht eine einzige haben wir gegessen!

      Löschen
  9. Oh, das letzte find ich besonders toll und würde mir das ja sogar in die Küche hängen, würde aber dann immer Hunger bekommen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jule :)
      Das kann schon passieren, dass ich mir wirklich eins in die Küche hänge :)

      Löschen
    2. Jule... das war ein Grund warum ich die Fotos JETZT endlich mal machen wollte.^^
      Es passt perfekt in meine neue Küche.^^

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  10. Deine Fotos sind so schön so perfekt ! Darf ich fragen was für eine Kamera das so wünderschön Geschäft hat?
    Grüsse Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke nochmal Nina :)
      Ich fotografiere mit einer Canon EOS 5D Mark III.

      Löschen
  11. Hallo Angela,

    mein absoluter Favorit, würde ich mir auf den Schreibtisch stellen ;) ist Bild Nummer 2 - toll wie die Erdbeere so frei in der Milch zu sehen ist.

    Ich könnte so etwas wohl nicht, also lasse ich die Finger davon und esse lieber die Erdbeeren ;)

    Liebe Grüße aus dem Odenwald
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, Björn :)
      Eigentlich sind die Erdbeeren ja auch zum essen da...aber machmal muss man eben was neues probieren ;)

      Löschen
  12. Wie bei einer "Milchwerbung" sehr professionell mit geringer Verschlusszeit gut gelungen

    AntwortenLöschen
  13. Faszinierende Experimente. Die Spritzer sind toll festgehalten.
    Habt ihr auch noch andere Perspektiven? Auf Höhe des flüssigkeitsspiegels und mit schwarzem Hintergrund müsste das auch klasse aussehen.
    Besonders beim vorletzten Bild isst der Schatenwurf richtig klasse.

    Liebe Grüße
    Jakob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jakob :)
      Puh...nach den zwei Stunden hatten wir einfach keine Lust mehr auf weitere Perspektiven.
      Aber sag doch mal bescheid, wenn du das mal ausprobiert hast ;)

      Löschen
  14. Und, war es eine riesen Sauerei oder hielt es sich in Grenzen? Bild 5 gefällt mir am besten mit dem Schattenspiel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben den Boden etwas mit Tüten ausgelegt.
      Ich selber saß neben der Schüssel und hab so einige Spritzer abbekommen.
      Der Boden musste schon noch gewischt werden, aber es hielt sich doch noch in Grenzen :)

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...