Samstag, 9. Mai 2015

Biene im Anflug - eine Geduldsprobe

Wenn draußen alles blüht und die Bienen wieder fleißig von Blüte zu Blüte summen, dann hab ich wieder den Wunsch, mal eine genau im Anflug auf eine Blüte zu erwischen. So ging es mir dann besonders bei den Kirschblüten, aber da hatte ich mir wirklich nicht die besten Vorraussetzungen ausgesucht. Die Äste hängen mal locker in 2 Meter Entfernung über meinem Kopf (ich bin ja auch so fürchterlich klein) und durch das Tele eine Biene zu verfolgen ist allein schon eine Meisterleistung ;-) Aber ihr wisst, wenn es darum geht Tiere zu fotografieren, kann ich sehr ausdauernd sein und so habe ich es versucht und versucht und versucht....bis mir irgendwann die Arme abgefallen sind!
So ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht, aber die Bilder möchte ich euch gerne zeigen.

























16 Kommentare:

  1. Nun ja, wir haben etwas gemeinsam - wir nehmen keine Schere - schneiden ab - stellen in die Vase - und lauern dann hinter unserer Stativausrüstung bequem auf einem Kissen bei einer Tasse Kaffee ... also, das erste gefällt mir ganz gut und ist schon eine kleine Belohnung für diese widrigen Umstände :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh also Monika...ganz im Ernst: auf so eine Idee würde ich ja nicht erst kommen.
      Wenn ich die Natur fotografieren möchte, dann möchte ich auch die Natur so wie sie ist und biege sie mir nicht so, wie ich es mir einfacher machen könnte. Ja, da haben wir dann wohl was gemeinsam :)
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Das erste Bild find ich auch ganz ok und du hast recht, Fotos sind dann die Belohnung für die Mühen :)

      Löschen
    2. So gehört sich das! Das erste ist sehr schön, aber am besten gefällt mir das letzte, weil die Biene da noch größer ist ;).
      Und abschneiden und im Garten warten? Wer macht das denn. Das wäre ja wie der Kerl, der sich direkt vor meinem Ansitz, in meinem Blickfeld mit laufendem Automotor postiert, 5min. auf den Adler wartet, und dann schimpfend abzieht...
      Freut mich, dass ich nicht der einzige "Verrückte" bin, der den halben Vormittag am Wegesrand hockt. Wie lang musstest du warten?

      Liebe Grüße und trockenen Ansitz!
      Jakob

      Löschen
    3. Danke Jakob.
      Näher ran bin ich ja leider nicht gekommen.
      Nu muss man bei Bienen ja nicht so lange warten, bis mal eine daher geflogen kommt wie bei Vögeln, aber ich war schon ca eine Stunde damit beschäftigt. Allerdings mit dem Kopf immer nach oben gerichtet, mit schwerer Kamera und einem Tele vorne dran ist das einfach unglaublich anstrengend.

      Löschen
  2. Schön erwischt! Ich glaube manchmal die kleinen Biester erkennen die Kamera und drehen dann ab nur um den Fotografen zu ärgern. Dann mal "Weidmanns Heil" für die nächsten Bilder.

    Lieben Gruß!
    Detlef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte durchaus sein...ich glaube fast, das ist bei allen Tieren so :D
      Natur eben... ;)
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, ich habe mich sehr darüber gefreut :)

      Löschen
  4. Sehr schöne Aufnahmen, Ala!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
  5. Freihand und über Kopf und das 1 Stunde lang... Super!
    Mir gefällt das letzte am Besten. Vielleicht einen Ausschnitt davon als Vergrößerung?
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Eva.
      Ich hatte danach auch echt Nacken! :D
      Das Bild ist schon ein Ausschnitt, aber ein bisschen geht da sicher noch.

      Löschen
  6. Also Angela... wieder einmal Hut ab, vor Deiner Geduld. Ich hätte es nicht länger als 5 Minuten ausgehalten...
    Und ich muss mich dann ja regelrecht schämen, dass ich meine letzte Biene im Anflug so nebenbei erwischt habe...

    Dafür aber hast Du herrliche weiße Blüten mit wunderbarem blauem Himmel. Und Deine Geduld hat sich ausgezahlt, die Bilder sind toll geworden. Vor allen Dingen das erste mag ich besonders.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Danke Sonja für deine lieben Worte :)
      Wenn ich doch nur bei allem so geduldig wäre.. ;)
      Und ich finde gerade in der Fotografie -besonders auch bei den Makros- hat's auch viel mit Glück, Zufall, etc zu tun, da brauchst dich net für schämen. Solche Momente gibt es bei mir auch schon mal :)

      Löschen
  7. Mir gefallen die Fotos, wie immer ;)

    Ich habe tatsächlich so etwas auch einmal probiert und nun, ich bin kläglich gescheitert :D
    da habe ich mich dann auf Gänse verlegt, die sind schön groß und nicht ganz so schnell ;)

    Aber ich finde Deine Fotos gut gelungen, kann mir gut vorstellen wie lange es gedauert hat um den richtigen Moment zu erwischen.

    Liebe Grüße
    Björn :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Björn :)
      Ja, ich glaube ich nehme das nächste mal auch mal Gänse oder so :D

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...