Sonntag, 25. August 2013

Verlassen

Ein ganzes Dorf...einsam und verlassen. Seit vielen Jahren wohnt hier niemand mehr. Häuser sind verbarrikadiert, der Zerfall hat eingesetzt. Die Straßen sind wie leer gefegt, eine unheimliche Stimmung liegt über diesem Ort.
Ich war wieder einmal zusammen mit Sonja unterwegs und wir haben gemeinsam Fotos gemacht. Ihre Bilder von diesem Geisterdorf könnt ihr euch hier anschauen: Dreamlightpictures

Ich glaube, wir waren beide froh, dass wir nicht alleine unterwegs waren. Andauernd quietschte irgendwo etwas und jedes mal lief mir ein Schauer über den Rücken! Schon wenn nur ein vertrocknetes Blatt über den Asphalt knisterte fragte einer von uns: Was war das? Und trotz dieser Anspannung...oder gerade deswegen...hat es uns großen Spaß gemacht dort zu fotografieren. Leider wurden wir ziemlich bald vom Gelände gescheucht, aber wir waren uns sehr schnell einig: Hier kommen wir noch einmal hin!







































































































































































26 Kommentare:

  1. Beeindruckende Bilder! Ich denke dann immer an die Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lotta. An die habe ich auch oft gedacht als ich dort war.

      Löschen
  2. Hallo Angela, wie ich es auch Sonja schon geschrieben habe, es sind großartige tolle Fotos. Nur macht einen diese Verlassenheit sehr betroffen. Die Gedanken rollen, was wohl mit diesen Menschen geschehen ist, sie habe ihre Heimat verloren usw. So eine Geisterstadt kann man auch nur in Schwarz/Weiß aufnehmen oder gestalten. Ich finde Dramatik in diesen Bildern, was wohl auch die Absicht wahr. Danke fürs Zeigen.

    Wünsche dir einen heiteren Sonntag.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Margot.
      Ja du hast Recht, anders als in s/w ging das hier einfach nicht.
      Mir gingen auch so einige Gedanken durch den Kopf, was ja auch nicht verkehrt ist.

      Löschen
  3. Sehr beeindruckende Fotos ,sie lassen einen sehr nachdenklich werden und es zeigt eine das alles vergenlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich musste auch daran denken, dass nichts für immer ist...
      Danke für deinen Kommentar!

      Löschen
  4. Einfach gelungene Aufnahmen...Das sind so schöne Bilder...So einfach gehalten, und dann noch in s/w...

    Toll :)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Dieselben Motive, spannend, wie ihr sie unterschiedlich in Szene setzt.
    Auch hier kommt die Trostlosigkeit der Szenerie gut rüber.
    LG und schönen Sonntag noch
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Eva!
      Ich finde das auch immer total spannend und kann es kaum erwarten, Sonjas Bilder zu sehen ;)

      Löschen
  6. Eine sehr interessante Serie. Mal losgelöst von den Schicksalen die dahinter stehen, ist es zum Fotografieren natürlich ein Geschenk und eröffnet sehr viele Möglichkeiten. Nehmt das nächste Mal noch ein Stativ und Blitzgeräte mit :)

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Holger.
      Ein nächstes Mal wird es ganz bestimmt geben.
      Aber wozu der Blitz? Wenn du irgendwelche Ideen hast, dann her damit ;)

      Löschen
    2. Man kann dann mit Aufhellblitz arbeiten, oder den Blitz einfach so ausrichten, dass man dunkle Ecken ausleuchtet usw.
      Es ergeben sich dann gerade bei lost places sehr viele Möglichkeiten :)

      Löschen
    3. Ah ok. Verstehe was du meinst.
      Für diesen Ort wohl eher nichts, weil man nirgendwo rein kommt.
      Für andere Gebäude könnte ich mir auch eine Taschenlampe gut vorstellen, oder?

      Löschen
  7. Wie schrecklich muss es sein die Heimat verlassen zu müssen :(
    Aber interessant schaut es aus.

    Dir einen schönen Sonntag,
    liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich mag mir das auch kaum vorstellen...
      Danke für deinen Kommentar :)

      Löschen
    2. für mich wäre das auch Horror... :(

      Bin gespannt auf Teil 2 :)

      Löschen
  8. Das 4. Bild hat es mir angetan , echt klasse liebe Angela :)

    AntwortenLöschen
  9. Ah Angela, ich finde es immer so unglaublich spannend, mit Dir loszuziehen, dieselbe Location, die selben Motive zur Auswahl, aber meistens ganz andere Stimmungen und Wirkungen. Und ich mag es sehr, dass wir uns mittlerweile überraschen lassen und die Bilder erst hier im Blog sehen. ☺

    Deine Aufnahmen sind klasse! Sie zeigen mir das Dorf noch mal anders, als ich es gesehen habe. Am allermeisten gefällt mir das erste Bild. Es hat eine geniale Tiefenwirkung und ich gebe zu, so eins hätte ich auch gerne. Mein Foto, was in die Straße hineinezeigt hat eben nicht diese Tiefenwirkung und das ist auch immer genau das was mich an meinem Foto stört. Gerade deswegen muss ich noch einmal hin.

    Und als zweites gefällt mir am meisten die Tür, die einen Spalt aufsteht.
    Beim Betrachten stellen sich wieder meine Nackenhaare auf. Genau wie in dem Augenblick wo wir davor standen. Du hast mir mit Deiner Angst noch mehr Angst gemacht. Das war wirklich Nevenkitzel pur! Klasse. Ich mag das ja. Gerne hätte ich einen Blick hineingeworfen, aber der Wind hat die Tür ja von "alleine" aufgemacht und auf dem Rückweg hatten wir keine Zeit mehr...

    Beim nächsten Mal.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja Sonja...es war toll...wirklich. Ich würde am liebsten jetzt direkt wieder hin ;)
      Die Tür, ja das war was. Das hat aber auch gequietscht da in der Ecke.

      Aber du bist doch jetzt nicht im ernst unzufrieden mit deinen Fotos?
      Ich war so unglaublich gespannt auf deine Bilder und ich finde sie echt sehr, sehr gut!

      Löschen
    2. Nein, nein. Ich bin nicht unzufrieden mit meinen Fotos.
      Nur bei Bild Nr. 5 in meinem Blog, denke ich immer, da fehlt noch etwas. Irgendetwas in der Wirkung. Und bei Dir hab ich gesehen was mir da fehlt.

      Ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden.^^
      Vielen Dank nochmal für Dein tolles Kompliment.
      Es war ein guter Fototag. Du weißt was ich meine. Ein Tag wo, die Bilder einfach gelingen. Und etwas Besonderes werden. Fast so wie damals an der Wuppertalsperre. Fast.

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen
  10. Hallo Angela :)

    diesmal also im Doppelpack ;) solche Orte ziehen ja magisch an, sie strahlen so eine morbide Atmosphäre aus *grusel* schon komisch das gerade der Zerfall solch eine Ausstrahlung hat.

    Gleichzeitig sind Eure Bilder auch ein Stück "Erinnerung aus dem Alltag" denn die Orte werden unwiederbringlich untergehen - die Bilder bleiben :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Björn, zu zweit macht es eben doppelt Spaß ;)
      Zumal ich mich dort alleine gar nicht hin getraut hätte. Es herrscht dort wirklich eine ganz seltsame Stimmung!

      Deine Worte gefallen mir, denn du hast recht: Die Bilder werden immer als Erinnerung bleiben.

      Löschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...