Montag, 1. April 2013

Italienische Karfreitagsprozession

Ein Karfreitag, der in Erinnerung bleiben wird....ich erzählte ja bereits, dass ich euch Bilder von der Prozession zeigen möchte und dass dieser Tag nicht so ablief, wie ich mir das vorgestellt hatte.
Oder eigentlich muss ich sagen: wie wir uns das vorgestellt hatten.
Wir, das sind mein Mann, der mit einem Freund zusammen filmen wollte, eine Freundin die extra mitgekommen war, nur um sich um die Tonaufnahmen zu kümmern und ich, denn ich wollte ja fotografieren. Die Karfreitagsprozession hat eine lange Tradition in unserer Stadt, ich habe sie jedoch noch nie gesehen, denn ich bin nicht wirklich gläubig. Da ich aber immer wieder gehört habe, dass das ein echtes Schauspiel ist, das zu beeindrucken weiß und da mein Mann mit seinem Freund dort unbedingt filmen wollte, dachte ich mir, gehe ich da mal mit und schau mir das Spektakel an...und Fotomotive kann man immer gebrauchen.
Was haben die zwei Männer diesen Tag geplant. Sie haben sich öfter getroffen, Kameras aufeinander eingestellt, Absprachen getroffen, den Weg geplant, wer wann wo filmt usw. usw. Ja, wir hatten sogar alle kleine Presseausweise, damit wir nicht hinter den Absperrungen bleiben müssen.
Und dann kam der große Tag. Voller Vorfreude sind wir losgefahren, immer mit einem skeptischen Blick in Richtung Himmel. Es hatte schon während des ganzen Vormittags immer wieder mal ein wenig geschneit.
Kaum angekommen, kamen so dicke Flocken geschneit, dass wir vier binnen paar Minuten selber aussahen wie eine Reihe von Schneemännern.
Ok, wir waren sehr zeitig dort und hofften bis zur letzten Minute, dass es aufhören würde zu schneien. Doch das tat es nicht. Die Männer wollten ihre Videokameras nicht diesem Schneetreiben aussetzen und haben dann in letzter Minute beschlossen, das ganze für sich abzublasen und auf's nächste Jahr zu verschieben. Wir haben nur noch kurz gewartet, bis die Prozession startete und sind dann mit hängenden Köpfen wieder zurück zum Auto gegangen.

Ohne ein einziges Bild zu machen, wollte ich mich jedoch nicht geschlagen geben und habe kurz die Kamera rausgeholt.
Ich hoffe, nächstes Jahr werden es mehr Bilder sein...

Und achtet mal auf die Füße der Herren. Die hatten noch 2,5 Stunden vor sich...brrrrr!









































10 Kommentare:

  1. Das ist echt schade mit dem Wetter....-,-

    Auf was sparst du denn ?

    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es dauert zwar noch, aber irgendwann muss man ja anfangen zu sparen.
      Ich möchte mir gerne eine Vollformat holen ;)

      Löschen
  2. Wirklich schlimm für die armen Leute... die haben sich doch sicher alle was geholt....

    AntwortenLöschen
  3. Ohje was ein Reinfall für alle! Hoffe nun liegt keiner mit Erkältung im Bett.
    Danke, dass du uns trotz dem Wetter Fotos mitgebracht hast. :)

    Drück die Daumen für nächstes Jahr!

    Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Babs. Es war wirklich eine große Enttäuschung!
      Im Bett liege ich noch nicht, aber einen Schnupfen habe ich mir geholt :(

      Löschen
  4. Trotz wiederer Umstände sind die paar Fotos sehr schön geworden Danke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angela

    das ist dann wohl eine Sache des Glaubens m diesem Wettertreiben ohne Strümpfe herum zu laufen. Finde ich absolut beeindruckend.

    Für Eure Filmaktion tut es mir leid, aber die Prozession kommt ja wieder!

    Lieben Gruß
    Björn

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...