Montag, 24. Juni 2013

Der Mond

Reine Faszination! Ich könnte mich stundenlang hinstellen und einfach den Mond angucken. Dies ist auch nicht mein erstes Mondfoto, ich hab ihn schon recht oft fotografiert.
Wer das noch nicht gemacht hat, dem kann ich nur sagen, dass er beim ersten Versuch sicher überrascht sein wird. Denn so schwer ist das wirklich nicht. Ich habe hier nicht einmal ein Stativ benutzt, denn bei einer Belichtungszeit von 1/400 ist das auch nicht nötig. Probiert es aus!





22 Kommentare:

  1. Ich hab mich Samstag Nacht auch mal aus dem Fenster gehängt um mit einem Mondfoto mein neues Zoom-Objektiv einzuweihen. Und es ist Freihand wirklich mehr als einfach =)

    LG
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann werde ich das Bild doch sicher bald sehen, oder? ;)

      Löschen
  2. Hallo Angela, ich finde diese Aufnahme wirklich großartig, ganz tolles Foto.
    Danke und liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Deine Worte nur bestätigen!
    Ich dachte auch immer es wäre unglaublich kompliziert. Ist es aber nicht.
    Schön ist es trotzdem immer wieder. Aber fasziniert bin ich immer noch davon, was man alles mit einem Tele erkennen kann.

    Ich mag Dein Mond - Foto, Angela. Und auch ich kriege nie genug von dem Mond!
    Ich liebe den Vollmond, das Licht des Mondscheins....
    Hach ja...^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe Danke Sonja :)
      Wir haben ja schon öfter darüber gesprochen, wie überrascht wir beide waren.
      Und trotzdem: es ist einfach immer wieder schön :)
      Danke für deinen lieben Kommentar :)

      Löschen
  4. Wieder super Angela :)

    Und die Karten , ich hätte dich gern mit genommen :)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist aber toll geworden :)
    Ich habe bisher leider noch kein Tele daheim, überlege aber derzeit ob ich das nicht mal ändern muss. Auch im Hinblick auf die Tierfotografie wäre ein Tele nicht schlecht. Aber das liebe Geld :( Welches Objektiv benutzt du denn?

    Ich kann dir leider gar nicht sagen was für Blüten das sind, die ich da fotografiert habe :D Ich kenne mich da überhaupt nicht mit aus und knipse einfach alles was mir unter die Linse kommt und schön aussieht, haha.

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön Johanna :)
    Ja, so ein Tele ist schon toll :) Ich habe das 100-400 von Canon, aber so teuer muss man es sich ja nicht machen.
    Ich habe mein erstes Mond-Foto damals mit meiner EOS 1000D und einem 75-300 gemacht.
    Das Ergebnis kannst du dir hier anschauen:

    La Luna

    So groß sind die Anforderungen da also nicht ;)

    Mh und deine Blümchen...so bin ich auch :D
    Was gefällt, wird fotografiert ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Angela,

    gut getroffen der Mond :)
    Mir fehlt bei diesem Bild aber ein wenig das ringsherum, also zB. die Silhouette eines Baumes oder so. Der Mond ist nun mal eines der am häufigsten geknipsten Motive...

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Holger.
      Eigentlich hatte ich das genau so vor: Der Mond hinter einer riesen Tanne.
      Ich war spät abends...naja nachts mit dem Auto unterwegs und habe extra angehalten, weil ich auch meine Kamera dabei hatte. Zwei große Tannen und direkt dahinter der leuchtende Mond. Also angehalten, Kamera ausgekramt und schwupp, kam da eine dicke Wolkendecke und der Mond war weg. Ich habe noch einige Minuten gewartet, aber ich war so müde und bin dann nach Hause. Und da waren die Wolken dann natürlich weg...und die Bäume auch :D

      Ich habe das Bild noch im Kopf und werde das irgendwann sicher noch nachholen!

      Löschen
    2. Na das hört sich doch vielversprechend an :)

      Ich habe noch eines auf Halde liegen, welches ich die Tage mal bearbeiten und posten werden.

      http://imageshack.us/a/img855/439/de9.jpg

      Löschen
  8. Hallo Angela :)

    der Mond ist faszinierend - wenn er da ist muss ich immer hochschauen ;)
    Ich habe ihn gerne mit dem Teleskop beobachtet - da sollte es aber kein Vollmond sein - zu hell. Dann kann man schön an der Schattengrenze die Krater und Gebirge beobachten - ist ein schönes Erlebnis.

    Fotografiert habe ich ihn so noch nicht.

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar, Björn.
      Auch beim Fotografieren ist es bei Vollmond schwieriger, zumal man dann eben genau diese Krater nicht so detailreich auf's Bild bekommt.
      Vielleicht versuchst du es ja auch mal :)

      Löschen
  9. Nice shot, Angela!
    I have a similar picture, but it's old! :-(

    AntwortenLöschen
  10. Fastzination pur einmalig

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, ich freue mich sehr über jeden Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...